17. Juni 2011

Verbesserungen für Radar

Radar ist Apples Bug Reporting-Tool, zu erreichen unter bugreport.apple.com. Und bis auf ein paar Veränderungen hier und da ist es eigentlich seit Jahren nahezu unverändert.

Gerade habe ich auf Cococanetics einen Artikel gelesen, in dem vorgeschlagen wurde, die gesamte “user experience” (mir fällt grade kein deutscher Begriff ein) sozialer, netter, freundlicher zu gestalten.
Vorschläge dafür sind:

  • Eine Mac- und iOS-App, aus der ich direkt Bugs melden kann, und die mich per Push informiert, wenn’s Neuigkeiten zu den Reports gibt.
  • Ticket Sharing (dass sich viele Entwickler hinter einen Bug stellen, also eine Art “thumbs up”)
  • Game Center-Integration: für z.B. 10 nicht doppelte Bug Reports gibt es ein Achievement.

Jetzt wollte ich unbedingt meinen Senf dazu loswerden. Habe ich zum Teil schon da als Kommentar, aber hier nochmal genauer.

Das mit der App wäre durchaus eine feine Sache. Die Web-Apps funktionieren, aber besonders auf dem iPhone ist es eher eine Qual, Bugs zu melden.
Eine App könnte zudem das Log anzapfen und mitsenden, genau wie gerätespezifische Informationen (Gerätemodell, Software-Version).
Unter Mac OS X könnte die App direkt in Xcode integriert sein; das bietet sich ja nun wirklich an.

Zum Game Center: Hier ist die Gefahr, dass die Leute sich auf Quantität statt Qualität stürzen. Leider steigt hierbei notgedrungen auch die Anzahl der doppelten Bugs.

Mein Vorschlag (schon da): Ein Radar-begrenztes Punktesystem auf Basis der Ehre. Zum Beispiel gibt es für jedes Radar-Ticket einen Punkt, für jeden nicht-doppelten sogar 10 Punkte.
Vorteil: Entwickler könnten sich unter sich messen (da der Score nur intern gilt).

Für das Ticket Sharing bin ich auch sehr zu haben. Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Thumbs Up: Ein Entwickler gibt einem Ticket ein Daumen-hoch, weil er es für wichtig erachtet, jedoch kein Ticket erstellen kann oder will.
  2. Referenzieren:  Ein Entwickler macht ein Ticket auf, das mit einem anderen zusammenhängt. Er kann dann die Ticket ID des anderen Tickets erwähnen, und die beiden werden verlinkt.
    (Blogger würden das als Pingback bezeichnen.)

Weiterhin bin ich dafür, dass jeder Entwickler andere Tickets sollte sehen können, und dass jeder Entwickler alle Tickets durchsuchen kann (abgesehen von den Sicherheits-Bugs, natürlich!) und auch kommentieren kann; beispielsweise, weil der Bug nur auf dem iPhone, nicht aber auf dem iPad reproduzierbar ist, was der ursprüngliche Autor nicht erwähnt hat.

Wofür ich auch immer noch plädieren würde: ein Redesign von Radar.
Das aktuelle Design stammt wohl noch aus der Panther-Zeit (die blauen Knöpfe und die Nadelstreifen lassen darauf schließen) – mit Lion hat Apple ja einen enormen Umbruch bei Aqua gemacht, warum sollte nicht auch der Bug Reporter mal einen neuen Anstrich erfahren?
Am besten gleich mit den neuen Features zusammen ;-)

Ich werde wohl mal nachher ein Ticket aufmachen (in diesem Fall ist das fast schon ironisch) und dann die Ticket ID hier bekannt geben. Dann können wir schon mal Ticket Sharing machen ;-)
(Oh, und ich werde das Ticket von Cocoanetics, #9622340, wahrscheinlich ebenfalls erwähnen.)

Leave a Reply